Berufsinformation für Schüler: KWG überrascht mit Vielfalt

09.05.2018

Für welche Ziele, Werte oder Aufgaben würdest du dich gerne einsetzen? Wo liegen deine Stärken, wo deine Interessen?

Schüler waren am Grazer Standort sowie in der Brauerei Puntigam zu Gast und erhielten erste Einblicke in die Berufswelt.
Schüler waren am Grazer Standort sowie in der Brauerei Puntigam zu Gast und erhielten erste Einblicke in die Berufswelt.
Wichtige Themen, mit denen sich die Schüler der 11. Schulstufe der Freien Waldorfschule in Graz im Rahmen des Parzivalprojektes auseinandersetzten. Was die Schüler über die Arbeit in der KELAG Wärme denken – Schüler erzählen ...

„In den Mentorblöcken am Nachmittag versuchen wir, lebensnahe, persönliche Berufsbilder zu geben, welche die Schüler zum Nachdenken anregen sollen“, erklärt Ulrich Hofmann, Lehrer an der Freien Waldorfschule Graz. „Das sieht so aus: Wir laden Menschen ein, eine halbe Stunde zu erzählen, wie sie zu ihrem Beruf gefunden haben, wie sie in und mit ihm leben, welche Höhe- und Tiefpunkte sie erlebt haben, und wie der ganz normale Alltag aussieht. Ganz individuell! Was dem Erzähler eben wichtig ist! Danach fragen die Schüler und Schülerinnen nach allem, was sie noch interessiert“. 

Ein Mentorblock wurde auch für eine Betriebsbesichtigung genutzt. Besucht wurden die KELAG Wärme GmbH und die Brauerei Puntigam. Neben den verschiedenen Aufgabengebieten und Produktionsprozessen konnten viele verschiedene Berufsbilder im betreffenden Umfeld vorgestellt werden.


Texte von Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse:

„Wir haben in der KELAG Wärme und in der Brauerei Puntigam interessante Persönlichkeiten kennengelernt, die uns ihre unterschiedlichen Berufe vorgestellt haben (Herr Appenzeller, Frau Bösch, Herr Pusnik, Herr Sundl, Herr Tiran bzw. Herr Langer und Herr Muhry). Sie alle machten einen sehr engagierten Eindruck und erschienen uns stark verbunden mit ihrem jeweiligen Berufs- und Aufgabenbereich. So waren ihre Erzählungen lebhaft und anschaulich“. 

„Wir bekamen auch ein gutes Gesamtbild der KELAG Wärme. Grundsätzlich funktioniert das Konzept sehr gut, doch scheint es auch manchmal zu Konflikten innerhalb des Unternehmens zu kommen, da die unterschiedlichen Interessen und Ziele der einzelnen Abteilungen unter einen Hut gebracht werden müssen. Da gilt es eben einiges zu beachten. Die Sicherheitsvorschriften müssen eingehalten werden, die Kunden müssen zufrieden gestellt werden, es muss effektiv gearbeitet werden und alles sollte auch möglichst umweltfreundlich verlaufen“.

„Ich fand den Überblick über den Betrieb sehr interessant, vor allem wie viele Personen daran beteiligt sind, damit diese Heizsysteme funktionieren. Auch der Führer in der Brauerei hat uns viel über seinen spannenden Lebenslauf erzählt, auch einige Dinge, die man normalerweise nicht so leicht erfährt. Zusammengefasst war alles sehr bereichernd“.

„Für mich war es sehr interessant und lehrreich. Ich stelle mir die Arbeit eines Sicherheits¬beauftragten anstrengend vor. Ich denke, für eine in sich gekehrte und unsichere Person wäre dieser Beruf nichts“. 

„Sehr interessant habe ich die Erklärung zur Biowärme gefunden und die Erzählung über die unterschiedlichen Berufsbiografien. Auch die Führung in der Brauerei war interessant und wie dort die Abwärme für den Wohnbau genutzt wird“.


„Wissen alle Schüler und Schülerinnen nach diesem Jahr, was sie werden wollen? Sicher nicht! Aber durch die Berichte, durch Zuhören, Nachdenken und darüber Reden ist es sicher gelungen, den Boden aufzulockern, auf dem eine eigene Berufsentscheidung keimen kann“, so Hofmann, Lehrer an der Freien Waldorfschule Graz, abschließend. 


09.05.2018
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-