Kelag Energie & Wärme Logo - Link zur Startseite

Erste virtuelle Weihnachtsfeier: Besinnlich vor dem Bildschirm

Erste virtuelle Weihnachtsfeier: Besinnlich vor dem Bildschirm

Über 160 KEW-Mitarbeiter aus ganz Österreich wurden auf einen Schlag unterhalten. Die Zusammenfassung und Highlights zum Nachsehen gibt es hier!

Die diesjährige Weihnachtsfeier der KEW verlief etwas anders als gewohnt, denn sie wurde virtuell abgehalten und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen von dort aus teil, wo sie gerade waren und ihren Job erledigten. Viele waren im Homeoffice und über den Laptop mit dabei, einige waren aber auch gerade unterwegs, bei einer Anlage oder einem Heizwerk und haben mobil mit Smartphone oder Tablet das weihnachtliche Programm online verfolgt. 

„Uns war es eine Herzensangelegenheit, zumindest in dieser Form noch einmal mit unseren Kolleginnnen und Kollegen in diesem Jahr zusammenzukommen. Mit der Veranstaltung wollten wir Dank, Respekt und Wertschätzung auszudrücken“, so der einheitliche Tenor der Hauptprotagonisten Adolf Melcher, Michael Wagner, Manfred Freitag und Stefan Vorraber, deren Ansprachen live aus der KEW-Zentrale in Villach übertragen wurden. 

Die Mühe hat sich gelohnt, denn die digitale Version der Weihnachtsfeier und das festliche und abwechslungsreiche Programm sind gut angekommen: Über 160 KEW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ganz Österreich waren in Echtzeit mit dabei. Jede Menge „virtuellen Applaus“ über die Chats gab es für Comedian Gernot Kulis, der humorvoll das Jahr Revue passieren lies. Auf der Bühne standen die Musiker der kelagBIGband, die gemeinsam mit dem Kärntner Filmschauspieler, Musicaldarsteller und Sänger Martin Bermoser, dem Steirischen Blues-Sänger/Gitarrist Jörg Horin und der Kärntner Sängerin und Klang-Heilpraktikerin Gabriele Kari ein musikalisches Medley per Videoaufnahme lieferten. Kelag-Kantinen-Starkoch Christian Schillinger präsentierte ein leckeres Rezept zum Nachkochen: Den KEW-Orangen-Vanille-Weihnachtspunsch. 

Einen großen Dank an alle, die zum Gelingen der ersten, virtuellen Veranstaltung beigetragen haben! 
 

Die Acts zum Nachsehen

Über 160 KEW-Mitarbeiter aus ganz Österreich wurden auf einen Schlag unterhalten. Die Zusammenfassung und Highlights zum Nachsehen gibt es hier!

Die diesjährige Weihnachtsfeier der KEW verlief etwas anders als gewohnt, denn sie wurde virtuell abgehalten und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen von dort aus teil, wo sie gerade waren und ihren Job erledigten. Viele waren im Homeoffice und über den Laptop mit dabei, einige waren aber auch gerade unterwegs, bei einer Anlage oder einem Heizwerk und haben mobil mit Smartphone oder Tablet das weihnachtliche Programm online verfolgt. 

„Uns war es eine Herzensangelegenheit, zumindest in dieser Form noch einmal mit unseren Kolleginnnen und Kollegen in diesem Jahr zusammenzukommen. Mit der Veranstaltung wollten wir Dank, Respekt und Wertschätzung auszudrücken“, so der einheitliche Tenor der Hauptprotagonisten Adolf Melcher, Michael Wagner, Manfred Freitag und Stefan Vorraber, deren Ansprachen live aus der KEW-Zentrale in Villach übertragen wurden. 

Die Mühe hat sich gelohnt, denn die digitale Version der Weihnachtsfeier und das festliche und abwechslungsreiche Programm sind gut angekommen: Über 160 KEW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ganz Österreich waren in Echtzeit mit dabei. Jede Menge „virtuellen Applaus“ über die Chats gab es für Comedian Gernot Kulis, der humorvoll das Jahr Revue passieren lies. Auf der Bühne standen die Musiker der kelagBIGband, die gemeinsam mit dem Kärntner Filmschauspieler, Musicaldarsteller und Sänger Martin Bermoser, dem Steirischen Blues-Sänger/Gitarrist Jörg Horin und der Kärntner Sängerin und Klang-Heilpraktikerin Gabriele Kari ein musikalisches Medley per Videoaufnahme lieferten. Kelag-Kantinen-Starkoch Christian Schillinger präsentierte ein leckeres Rezept zum Nachkochen: Den KEW-Orangen-Vanille-Weihnachtspunsch. 

Einen großen Dank an alle, die zum Gelingen der ersten, virtuellen Veranstaltung beigetragen haben! 
 

Die Acts zum Nachsehen

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service


Wir sind ausgezeichnet und stolz darauf! Machen Sie sich einen Überblick über die Auszeichnungen, die wir als größter Wärmeanbieter Österreichs erhalten haben.