Wohlige Wärme für die älteste Stadt Österreichs

04.09.2014

Tradition trifft auf Moderne: Als älteste Stadt Österreichs Enns wird um eine innovative Wohnanlage erweitert. Für die wohlige Wärme sorgt die KELAG Wärme GmbH.


Aktuell entstehen in Enns in bester Zentrumslage mit der Wohnanlage „Liliengut“ vier Parkvillen, die insgesamt 56 frei finanzierte Eigentumswohnungen und 102 Tiefgaragen-Stellplätze umfassen. Geplant wird die Wohnanlage vom renommierten österreichischen Architekten Wolfgang Kaufmann. Die Aufnahme der Wärmeversorgung durch die KELAG Wärme GmbH ist für November 2014 geplant.

Das Architekturbüro Kaufmann & Partner plante die moderne Wohnanlage, der Startschuss für das exklusive Projekt erfolgte im April 2014. Die Highlights der modernen Wohnanlage sind die acht exklusiven Penthouse-Appartements auf den Dächern der vier Gebäude. Die gesamte Wohnnutzfläche dieses Bauprojektes beträgt rund 5.000 m2, die Tiefgarage weist eine Nutzfläche von rund 2.300 m2 auf.

Modernes Wohnen und Heizen
Das „Liliengut“ steht für modernes Wohnen in der ältesten Stadt Österreichs. Modern ist in diesem Fall auch die Art des Heizens. „Kluger Umgang mit Energie ist uns sehr wichtig. Wir schätzen die vielen Vorteile der umweltfreundlichen Wärmeversorgung“, betont Stararchitekt Wolfgang Kaufmann. Schließlich können durch die Nutzung von Fernwärme in den nächsten 20 Jahren rund 3,3 Mio Kilogramm CO2 eingespart werden. „Aber vor allem setzen wir auf ‚Convenience‘, schließlich sollen es unsere neuen Wohnungsbesitzer richtig bequem haben – einfach aufdrehen und die wohlige Wärme genießen“, so Kaufmann weiter. Mit der KELAG Wärme GmbH habe man den richtigen Partner an der Hand. Die installierte Leistung beträgt 310 kW (zwei Wärmeübergabestationen mit jeweils 155 kW). Es wird mit einer Wärmeabnahme von rund 520 MWh pro Jahr gerechnet. Der Vertrag läuft über 20 Jahre.

Das Ennser Fernwärmenetz
Zusätzlich zum Luxus-Projekt „Liliengut“ versorgt die KELAG Wärme GmbH über das 17 Kilometer lange Fernwärmenetz rund 130 Ennser-Kunden, unter ihnen Großkunden wie die oberösterreichische Gesundheits- und Spitals AG, die Salvagnini Maschinenbau GmbH und die Stadtbetriebe Enns GmbH. Die Wärme wird hauptsächlich über ein Biomasse-Heizkraftwerk gewonnen. Der jährliche Wärmeverbrauch beträgt 21 GWh. Das Ennser Fernwärmenetz wurde 2005/2006 errichtet.

Qualitativ hochwertige Architektur
Es gibt kaum einen österreichischen Architekten, der so viel baut wie Wolfgang Kaufmann. In seiner Karriere brachte es der 61-jährige Linzer Architekt bisher auf über 500 realisierte Bauten. „Man genießt es, wenn man durch Linz fährt und dabei an seinen vielen ,Kindern‘ vorbeifährt“, so Kaufmann.

Informationen zum Bauprojekt finden Sie auf www.liliengut.at

KELAG Wärme GmbH – Region Oberösterreich

 


04.09.2014
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-