KWG - Mondi Frantschach Partnerschaft um weitere zehn Jahre verlängert

19.06.2013

Bereits seit 25 Jahren versorgt die KELAG Wärme GmbH Fernwärmekunden in Wolfsberg und Frantschach-St. Gertraud mit Abwärme der Papierfabrik Mondi Frantschach GmbH. Die beiden Unternehmen haben nun ihre Partnerschaft um weitere zehn Jahre verlängert.

Energie effizient genutzt
Das Unternehmen Mondi betreibt für die Papiererzeugung in Frantschach Wärmeerzeugungen auf Basis von Biomasse. Für die Fernwärme von Wolfsberg und Frantschach-St. Gertraud wird Abwärme zur Verfügung gestellt, die sonst ungenutzt bleiben würde. Mit der Abwärmenutzung liegt der energetische Wirkungsgrad der Kessel auf einem deutlich höheren Niveau und die Energie kann noch effizienter genutzt werden. Ein beeindruckendes Beispiel für ressourcen- und umweltschonendes Wirtschaften. „Mit dem Einsatz von industrieller Abwärme aus Biomasse für die Fernwärmeversorgung in Wolfsberg und Frantschach-St. Gertraud sind in den vergangenen 25 Jahren hunderte Einzelfeuerungen auf Basis fossiler Brennstoffe ersetzt worden", betont Günther Stückler, Geschäftsführer der KELAG Wärme GmbH. „Gemeinsam mit unserem Wärmelieferanten Mondi und unseren Kunden haben wir entscheidend zur Verbesserung der Luftqualität im ohnehin belasteten Lavanttal beigetragen.

"Über ihr 27 Kilometer langes Netz in Wolfsberg-St. Gertraud beliefert die KELAG Wärme GmbH pro Jahr 300 Gebäude mit rund 40 Millionen Kilowattstunden Wärme. Alle wichtigen Einrichtungen werden mit Fernwärme versorgt – von den Wohnhäusern der Gemeinden und der Wohnungsgenossenschaften über das LKH, die Hermes Pharma GmbH und das neue Einkaufszentrum Tenorio bis hin zu vielen öffentlichen Einrichtungen sowie privaten Gebäuden. Das Fernwärmesystem in Wolfsberg-St. Gertraud ist somit das viertgrößte in Kärnten.


Freuen sich über die gute Partnerschaft (v.l.n.r.): Tobias Sollanek (Mondi Frantschach GmbH), Gottfried Joham (GF Mondi Frantschach GmbH), Günther Stückler (GF KELAG Wärme GmbH), Johann Nowak (KELAG Wärme GmbH) und Franz Stromberger (KELAG Wärme GmbH).

Ausbau des Fernwärmesystems gesichert
Am Freitag, dem 7. Juni 2013,  wurde die Kooperation zwischen KELAG Wärme und Mondi für weitere zehn Jahre verlängert. Damit ist der Ausbau der Fernwärme in beiden Gemeinden möglich. Mit dem neu installierten hocheffizienten Laugenverbrennungskessel kann Mondi zusätzliche Prozessabwärmekapazitäten für die Fernwärme bereitstellen.  „Diese Kapazitäten brauchen wir vor allem für unseren geplanten Ausbau der Fernwärme im Süden von Wolfsberg, grundsätzlich aber auch für Erweiterungen im bestehenden Versorgungsbereich", erklärt Günther Stückler.

Sichere Versorgung
Die Fernwärmeversorgung auf Basis von Prozessabwärme der Firma Mondi ist extrem sicher. In den vergangenen 25 Jahren sei die Versorgung nie ausgefallen, so Stückler. Trotzdem verfügt die KELAG Wärme GmbH auch hier über Reservekapazitäten, damit sich die Kunden immer auf diese umweltfreundliche Heizenergie verlassen können.

Übrigens: Auch in anderen Städten nutzt die KELAG Wärme GmbH industrielle Abwärme für die Fernwärmeversorgung. So zum Beispiel in St. Veit an der Glan, Villach, Althofen, Linz, Laakirchen, Weißkirchen und Judenburg.
 

 


19.06.2013
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich

kelmin GmbH: Energiekostenabrechnung und Digitalisierung von Gebäuden für Wohnbau, Städte und Gemeinden.
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-