KELAG Wärme: Über 600 interessierte Besucher beim „Tag der offenen Tür“

16.10.2012

Am Samstag, den 13. Oktober 2012, wurde anlässlich des „Tag der offenen Tür“ beim Biomasse-Heizwerk St. Agathen in Villach von der KELAG Wärme GmbH ein besonders umfangreiches Programm geboten.


Über 600 Interessierte folgten der Einladung und informierten sich über das innovative und zukunftsorientierte Fernwärmversorgungssystem in Villach. Führungen durch das moderne Biomasse-Heizwerk, Testfahrten mit Elektro-Fahrzeugen sowie ein buntes Kinderprogramm sorgten bei den Gästen für Begeisterung.

Passend zum Beginn der Heizsaison wurde das neue Biomasse-Heizwerk St. Agathen von der KELAG Wärme in Villach der Bevölkerung vorgestellt. Grußworte gab es von den beiden Geschäftsführern Harald Kogler und Günther Stückler. Die Stadt Villach wurde durch Vizebürgermeisterin Wally Rettl vertreten, die den „Tag der offenen Tür“ als bedeutsamen Tag für Villach bezeichnete, der Bewusstsein für regenerative Energiesysteme schafft. „Das neue Biomasse-Heizwerk unterstützt das nachhaltige Klimaschutzprogramm „e5“ für ökologisches Handeln der Stadt. Die ausgezeichnete Luftqualität der Stadt ist nicht nur für die BürgerInnen wichtig, sondern auch ein Vorteil für uns als Tourismusstandort“, so die Vizebürgermeisterin. Oskar Seidler, Geschäftsführer vom ThermenResort Warmbad-Villach, war als ein bedeutender, langjähriger Partner der KELAG Wärme vertreten. Er hob vor allem die gute Geschäftsbeziehung mit der KELAG Wärme hervor – das ThermenResort setzt seit 20 Jahren auf die umweltfreundliche Fernwärme der KELAG Wärme.

Entdeckungstour durch das Biomasse-Heizwerk
Schon am Geruch der Hackschnitzelberge konnten die über 600 Besucher erkennen, dass es sich in Villach um ein umweltfreundliches Biomasse-Heizwerk handelt. Für reges Interesse sorgten persönliche Führungen: Mitarbeiter der KELAG Wärme zeigten über 50 Gruppen, wie die Wärme ihren Weg vom Biomasse-Heizwerk bis in die 9.000 versorgten Haushalte findet. Das neue Biomasse-Heizwerk hat eine thermische Nennleistung von 16 Megawatt und verfeuert ausschließlich naturbelassene Biomasse. Pro Jahr werden künftig rund 60.000 Megawattstunden CO2-neutrale Wärmeenergie aus diesem Heizwerk in das Villacher Fernwärmenetz eingespeist.

Fernwärme in Villach: 80 % aus erneuerbarer Energie
In Puncto Luftqualität und Energieeffizienz sind die Villacher absolute Vorreiter. Die Stadt wird seit über 25 Jahren mit Fernwärme versorgt, mehr als 80 Prozent davon stammen mittlerweile aus erneuerbarer Energie. „Unser Fernwärmeversorgungssystem sorgt dafür, dass in der Region vorhandene Energiequellen intelligent genutzt werden. So stehen für die Wärmeversorgung Abwärme aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, industrielle Abwärme, eine Deponiegasverwertung, zwei Spitzenlastheizwerke und – seit Dezember 2011 – auch das moderne Biomasse-Heizwerk St. Agathen zur Verfügung. Insgesamt spart das nachhaltige Wärmeerzeugungskonzept der KELAG Wärme über 40.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr“, betonte Harald Kogler in seiner Ansprache.

KELAG Wärme punktet mit Versorgungssicherheit
„Viele große Kunden und namhafte Industriebetriebe haben sich für Fernwärme der KELAG Wärme entschieden. So konnte der Wärmeabsatz in Villach innerhalb von fünf Jahren um 60 Prozent gesteigert werden. Im Jahr 2012 wird er rund 160 Gigawattstunden betragen. In das Biomasse-Heizwerk St. Agathen und den Netzausbau im Ausmaß von 15 Kilometern wurden innerhalb der letzten beiden Jahre insgesamt 14 Millionen Euro investiert“, hob Günther Stückler hervor. „Die KELAG Wärme-Kunden können sich auf eine sichere Wärmeversorgung verlassen“, betonte Stückler.. Zusätzlich zur hohen Versorgungssicherheit zeichnet sich die KELAG Wärme durch die starke Kundenorientierung und den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt aus. Insbesondere deshalb ist die KELAG Wärme auch ein ISO-zertifiziertes Unternehmen mit einem eigenen Umweltmanagementsystem.

 


16.10.2012
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-