KELAG Wärme ist Partner der Ökoenergieregion Fürstenfeld

12.02.2013

Gemeinsam mit Gemeinden und Partnern setzt die KELAG Wärme GmbH energiesparende Schritte, um den Energieverbrauch der Region Fürstenfeld bis 2014 um zehn Prozent zu senken.

Energieverbrauch nachhaltig senken
Acht Partnergemeinden, vier in Energiebelangen erfahrene Unternehmen sowie die KELAG Wärme GmbH haben sich als Modellregion „Ökoenergieregion Fürstenfeld" (ÖER) ambitionierte Ziele gesteckt. Bis 2014 planen die Projektpartner, gemeinsam Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz umzusetzen.
Beim Klima- und Energiefonds wurde ein mehr als 200 Seiten umfassendes Umsetzungskonzept eingereicht, um notwendige Mittel in der Höhe von 76.000 Euro zu lukrieren. Jeder der Kooperationspartner verfolgt ausgewählte Ziele, um bis 2014 den Energieverbrauch der rund 15.000 Einwohner umfassenden Modellregion um zehn Prozent zu reduzieren. Die KELAG Wärme will in der Ökoenergieregion Fürstenfeld bis 2014 die Biomassefernwärme um 1.000 Megawattstunden ausbauen. Auch die Bevölkerung soll aktiv eingebunden werden: „Wir möchten auch die Bevölkerung dazu bewegen, im privaten Bereich Schritte zu setzen, um den Energiebedarf nachhaltig zu senken. Durch den verstärkten Einsatz von Biomasse und die Abwärmenutzung der Biogasanlage sorgt die KELAG Wärme GmbH dafür, dass die Aufbringung der Energie auch umweltfreundlich ist", betont Jürgen Peissl, Verkaufsleiter des KELAG Wärme Standortes in Graz.
 
Infoabende und Verbrauchskontrolle
Seit Gründung der gemeindeübergreifenden Kooperation wurden bereits mehrere Bürgerinformationsabende mit hochkarätigen Experten veranstaltet. Der nächste Termin ist im April angesetzt und steht unter dem Motto „Energie nachhaltig und sinnvoll nutzen". Mitarbeiter der KELAG Wärme beantworteten alle Fragen rund um das Thema Heizen. Zusätzlich zu Heiz- und Energiespartipps erfahren Interessierte auch alles Wissenswerte über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten im Wärmebereich.
Eine weitere Maßnahme der KELAG Wärme für das noch laufende Monat: Mittels Verbrauchsmessungen wird festgestellt, welcher Wärme-Kunde einen überdurchschnittlich hohen spezifischen Wärmeverbrauch hat. „Als besonderes Service möchten wird den Ursachen auf den Grund gehen, um den Kunden sparen zu helfen. Über dieses Vorhaben werden alle Betroffenen schriftlich informiert", kündigt Jürgen Peissl an.
 

Haben gemeinsam die „Ökoenergieregion Fürstenfeld" aufgebaut und sich ehrgeizige Ziele gesteckt (v. l. n. r.): Bgm. Hannes Fürndratt, Marktgemeinde Ilz; Bgm. Werner Gutzwar, Stadtgemeinde Fürstenfeld; Dir. Dr. Bernhard Edelsbrunner, Stadtwerke Fürstenfeld; VzBgm. Ewald Deimel, Gemeinde Ottendorf an der Rittschein; MMag. Harald Messner, Energieregion Oststeiermark/RMO; Joachim Hrovat, KELAG Wärme GmbH; Bgm. Johann Urschler, Gemeinde Großwilfersdorf; Bgm. Franz Lang, Gemeinde Übersbach; VzBgm. Siegfried Flechl, Gemeinde Bad Blumau; Bgm. Herbert Spirk, Gemeinde Loipersdorf bei Fürstenfeld; DI. Christian Luttenberger, Energieregion Oststeiermark.
12.02.2013
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich

kelmin GmbH: Energiekostenabrechnung und Digitalisierung von Gebäuden für Wohnbau, Städte und Gemeinden.
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-