Großbaustelle in Völkermarkt

21.08.2015

Künftig haben Völkermarkter Bürger die Möglichkeit, umweltschonend und kostengünstig zu heizen. Mit dem Bau des Fernwärmenetzes sowie des Biomasse-Heizwerks im Westen von Völkermarkt wurde bereits begonnen.

Die KELAG Wärme GmbH errichtet nördlich der bauMax-Filiale in Völkermarkt ein neues Biomasse-Heizwerk mit einer Leistung von 8 MW. Ende 2015 werden rund 2.600 Wohnungen über das 8 Kilometer lange Leitungsnetz mit Bio-Fernwärme versorgt.
Die KELAG Wärme GmbH errichtet nördlich der bauMax-Filiale in Völkermarkt ein neues Biomasse-Heizwerk mit einer Leistung von 8 MW. Ende 2015 werden rund 2.600 Wohnungen über das 8 Kilometer lange Leitungsnetz mit Bio-Fernwärme versorgt.
Ausbauplan
Der Bau des Fernwärmenetzes in Völkermarkt startete im Juli 2015 an der Packer Bundesstraße. Der Ausbauplan für 2015 sieht die Erschließung folgender Straßenzüge von West nach Ost vor: Klagenfurter Straße, Mettinger Straße, Pestalozzistraße, Teile der 10.-Okt.-Straße, Hans-Wiegele-Straße, Herzog-Bernhard-Platz, Griffner Straße, Raiffeisenstraße, Röntgenstraße bis auf Höhe der Firma WILD. Für 2016 plant die KWG weitere Netzausbauten im Ortsteil Ritzing, im Zentrum, im Bereich Hans-Kudlich-Weg sowie diverse Hausanschlüsse. Zahlreiche Mehrfamilienwohnhäuser und Wohnbaugenossenschaften in der Gemeinde wurden bereits ver-traglich fixiert. Vor allem Großkunden, wie zum Beispiel die Firmen Oberndorfer und WILD, haben sich bereits für die saubere und klimaschonende Wärme zum Beheizen ihrer Betriebe entschlossen. Auch Privatkunden entlang der Haupttrasse werden bereits im Winter 2015 mit Fernwärme heizen. Durch die Fernwärmeversorgung werden zukünftig jährlich rund 4.000 Tonnen CO2 gespart. Dies wird erheblich zur Verbesserung der Luftqualität und somit zur Erhöhung der Lebensqualität in Völkermarkt beitragen.

Anschlussvoraussetzungen
Für einen möglichen Anschluss an das Fernwärmenetz sollte Ihr Gebäude an der geplanten Trasse liegen. Eine vorhandene Zentralheizung bildet die Grundvoraussetzung zur Nutzung der Fernwärme. Auch bei nicht vorhandener Zentralheizung ist ein Fernwärmeanschluss durch die aktuell sehr attraktiven Förderungsbedingungen die günstigste Möglichkeit zur Umstellung Ihres Heizsystems.

Förderungen nutzen!
Für Völkermarkter Fernwärmekunden werden die Anschlusskosten und die Kosten für die erforderliche Wärmeübergabestation noch bis Ende 2015 mit bis zu 35 % gefördert. Das Team der KELAG Wärme GmbH steht Ihnen gerne beratend zur Seite!

Wir beraten gerne!
Überzeugen Sie sich selbst! Fernwärme ist bequem, zuverlässig in der Versorgung, einfach in der Anwendung und schonend für die Umwelt. Gerne informieren Sie unsere Mitarbeiter über die Vorteile von Fernwärme, die aktuelle Entwicklung des Projektes und die attraktiven Fördermöglichkeiten. (Ing. Andreas Logar T 0676/8780 2872/ E andreas.logar@kelagwaerme.at)

Zahlen und Fakten
Investitionsvolumen für Biomasse-Heizwerk und Fernwärmenetz > 8 Mio. EUR
Trassenlänge > 8 km
Anzahl Hausanschlüsse > 90 Stück
geschätzter Wärmebedarf > 13.800.000 kWh
geplanter Beginn der Wärmelieferung > Winter 2015
Biomassebedarf > rund 4.000 Atrotonnen bzw. 23.600 Schüttraummeter
jährliche Emissionseinsparung > 4 .000 Tonnen CO2
Kunden > Gewerbebetriebe, gemeindeeigene Objekte (Schulen, kommunale Einrichtungen), private Haushalte
 
Großbaustelle Völkermarkt
Auf der Großbaustelle in Völkermarkt wird derzeit fleißig gebaggert, geschremmt und geflext.
 
21.08.2015
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
Mitarbeiter Portraitfoto
Überzeugen Sie sich selbst! Fernwärme ist bequem, zuverlässig in der Versorgung, einfach in der Anwendung und schonend für die Umwelt.

Gerne informieren wir Sie über die Vorteile von Fernwärme, die aktuelle Entwicklung des Projektes und die attraktiven Fördermöglichkeiten.
Ing. Andreas Logar, Gebietsleiter Verkauf
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich

kelmin GmbH: Energiekostenabrechnung und Digitalisierung von Gebäuden für Wohnbau, Städte und Gemeinden.
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-