Branchentreff der Fernwärmeversorger heuer in Kärnten

05.04.2016

Die Fernwärmetage, eine zweitägige Veranstaltungsreihe, haben sich bereits als fixer Treffpunkt der österreichischen Wärmebranche etabliert.

Über 180 Fachexperten folgten Mitte März der Einladung des Fachverbandes der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmen in das Casineum nach Velden am Wörthersee und informierten sich über innovative und zukunftsorientierte Entwicklungen in der Branche.
Über 180 Fachexperten folgten Mitte März der Einladung des Fachverbandes der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmen in das Casineum nach Velden am Wörthersee und informierten sich über innovative und zukunftsorientierte Entwicklungen in der Branche.
„Der Branchentreff ist die Informations- und Arbeitstagung der gesamten Fernwärmewirtschaft und damit ein Jahreshöhepunkt“, so Michael Mock, Geschäftsführer des Fachverbands der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW) in einer Aussendung. Das fanden auch die beiden Geschäftsführer der KELAG Wärme GmbH, Adolf Melcher und Günther Stückler: „Die Fernwärmetage sind in der Wärmebranche sehr angesehen und bieten in gemütlichem Ambiente Gelegenheit zum informellen Erfahrungsaustausch unter Fachkollegen.“ Nicht zuletzt deswegen habe man sich auch dafür entschieden, die Fernwärmetage 2016 nach Kärnten zu holen und den Gala-Abend zu unterstützen.

Vortragsprogramm zu aktuellen Themen
Sehr interessant für alle Teilnehmer war der breite Bogen, der am ersten Veranstaltungstag gespannt werden konnte. Ganz am Beginn stand die Begrüßung von Kelag-Vorstandsdirektor Manfred Freitag, der in einem vielbeachteten Statement die Herausforderungen der Energiebranche skizzierte, viele Lösungsmöglichkeiten anriss und auf die Wichtigkeit der Beziehung mit unseren Kunden über das „bloße Produkt“ hinaus hinwies. Günther Stückler, Geschäftsführer der KELAG Wärme GmbH, stellte in einer Zeitreise „49 Jahre KELAG Wärme GmbH“ dem interessierten Publikum vor und betonte dabei, welchen Stellenwert erneuerbare und nachhaltige Energie im Bereich der Wärmeversorgung hatte und haben wird. Und dann gab es eine Key Note der wohl ganz anderen Art – mit seinem Impuls über Veränderung und Wandel in Krisenzeiten und über Optionen zur Befreiung von „Verkrustetem“ gelang es Trainer und Buchautor Michael Trybeck, die Herzen und Hirne in ganz besonderer Weise zu berühren.

Insgesamt gaben gut ausgesuchte und kombinierte Fachvorträge vom Energie-Effizienzgesetz über das Multi-Supply-System Villach bis zur Netzoptimierung einen ausgezeichneten Einblick in die zukünftigen Entwicklungen der Branche. Für die Teilnehmer gaben die Vorträge bei den Fernwärmetagen 2016 in Velden klare Hinweise darauf, mit welchen Herausforderungen die Wärmeversorger in den kommenden Jahren und Jahrzehnten zu rechnen hätten. Die Energieform Fernwärme bringe aber sehr gute Voraussetzungen mit, um Lösungen für die wichtigen Themen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und die intelligent Nutzung erneuerbarer Energieträger zu entwickeln.

 

Eindrucksvoller Gala-Abend
Neben den vielseitigen Fachvorträgen über aktuelle Entwicklungen in der Branche und innovativen Projekten und der Exkursion wurde eine fachbegleitende Industrieausstellung und – auf Einladung der KELAG Wärme GmbH – ein Gala-Abend mit Show-Acts geboten. Das Motto des Abends war „Nur wer für seine Arbeit brennt, kann auch Menschen begeistern“. In ihren Reden betonten Adolf Melcher, Geschäftsführer der KELAG Wärme GmbH, und Robert Grüneis, Obmann des Fachverbandes und Vorstandsdirektor der Stadtwerke Wien, wie wichtig für den Erfolg der Energiebranche das Begeistern aller Stakeholder sein wird, die sowohl Kunden als auch Marktpartner und Mitarbeiter umfassen.

Das Highlight des Gala-Abends: Eröffnungsshow mit der „Dance Industry“. Die erfolgreiche Tanzgruppe begeisterte das Publikum mit gekonnten Tanzeinlagen und ihren futuristischen LED-Kostümen.

Chris Oliver: Für die „Stimme des Swing“ gab es jede Menge Applaus.



Munich All Stars: Die vier Musikerinnen präsentierten moderne Dinner-, Pop-, Klassik- und Partymusik mit Showelementen.

Die kelagStageband machte als musikalischer Botschafter der Kelag ihrem Namen wieder alle Ehre.

 

Sehen Sie sich auch die Fotogalerie und Videos der Abendgala an.

Nachlese FGWW.

 


05.04.2016
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
Mitarbeiter Portraitfoto
Geschäftsführung
Die Fernwärmetage sind sehr angesehen und bieten in gemütlichem Ambiente Gelegenheit zum informellen Erfahrungsaustausch unter Banchenexperten. Nicht zuletzt deswegen haben wir uns dafür entschieden, die Fernwärmetage 2016 zu unterstützen und nach Kärnten zu holen".
Adolf Melcher und DI Günther Stückler
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-