Bio-Fernwärme für 260 Rosenarten

06.05.2014

Immer mehr wird Fernwärme von der Industrie für verschiedene betriebliche Verfahren genutzt. Auch die Wolfsberger Gärtnerei „Prinz Rosen“ setzt auf Bio-Fernwärme der KELAG Wärme GmbH und verwendet diese für das Züchten von 260 Rosenarten.



Kärntens größter Rosenproduzent setzt auf Bio-Fernwärme und züchtet damit seit Jahren gesunde, kräftige Pflanzen.


Was 1936 mit der Aufzucht von Obstbäumen und Sträuchern begann, ist heute ein technisch moderner Vorzeigebetrieb mit Spezialisierung auf Rosen. Mehr als 260 Rosenarten werden in St. Jakob in Wolfsberg noch selbst gezüchtet. Und das mit Hilfe der Bio-Fernwärme der KELAG Wärme GmbH. „Die Formel für garantierte Rosenpracht ist einfach: Rosen lieben Sonne und luftige Pflanzenplätze, aber keine stauende Hitze. Passen Bodenqualität, Kleinklima, Versorgung mit Dünger und Wasser sowie Pflegemaßnahmen, ist die Freude über zahlreiche Blüten fast garantiert“, berichtet Rosen-Experte Christian Prinz. „Damit Pilzerkrankungen ausbleiben, muss die Klimaführung im Gewächshaus konstant sein. Und das ist mit der Bio-Fernwärme der KELAG Wärme GmbH gegeben. Unterstützung dabei liefert ein eigener Klima-Computer“, berichtet Prinz, der Ende April auf seinem Areal in Wolfsberg zur Eröffnung der ersten, 2.000 Quadratmeter großen Cabrio-Allzweckhalle Österreichs lud.

Nachhaltig und grün denkend
Besonders für Großunternehmen werden ethisches Handeln und grüne Produkte immer wichtiger: „Unser Betrieb ist durch und durch nachhaltig ausgelegt. Beispielsweise werden bei uns nur biologische Düngemittel aus der Eigenproduktion eingesetzt. Deshalb ist uns auch der Entschluss für das grüne Produkt Fernwärme ganz leicht gefallen“, so Prinz. „Das passt einfach zu unserer Unternehmensphilosophie.“



Perfekte Bedingungen dank Fernwärme

Mit Hilfe eines „geschlossenen Systems“ wird jede Pflanze mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Zu diesem Zweck sind auf der gesamten Produktionsfläche in rund 80 cm Höhe oben offene Metallrinnen mit einem leichten Gefälle installiert. Darauf werden Substratsäcke mit je vier Rosen gelegt. Der Vorteil daran: Überschüssige Dünge-/Bewässerungslösung wird gesammelt und nach einer entsprechenden Reinigung wieder dem Kreislauf zugeführt. Das spart einerseits Kosten und andererseits können keine Nährstoffe ausgewaschen werden. Als Substrat dient Kokosfaser. „Weniger Wasserverbrauch, weniger Düngerbedarf“, unterstreicht Christian Prinz die Vorteile des geschlossenen Systems. Dünne Fernwärme-Rohre, durch die heißes Wasser fließt, sorgen dafür, dass die Klimaführung konstant bleibt. 

 
Christian Prinz – arbeitet rein biologisch und ist als Rosen-Spezialist bekannt.

Noch mehr umweltfreundliche Fernwärme für Wolfsberg

Mit Hilfe der Abwärme der Firma Mondi in Frantschach versorgt die KELAG Wärme GmbH bereits seit 25 Jahren Fernwärmekunden in Wolfsberg und Frantschach-St. Gertraud. Im Jahr 2013 wurde die Partnerschaft um weitere zehn Jahre verlängert und damit ein großes umweltpolitisches Konzept zur Reduktion der Feinstaubbelastung des mittleren Lavanttales umgesetzt.

Nähere Infos zum Betrieb finden Sie unter www.rosenprinz.at



06.05.2014
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Fernwärme

Fernwärme

Fernwärme und Warmwasser, wie man sich es wünscht: kostengünstig, einfach und stets zu Diensten!
Energie-Contracting

Energie-Contracting

Gemeinden, Wohnbaugesellschaften, Industrie und Gewerbe profitieren von unseren umfassenden Servicepaketen für Heiz- und Energiezentralen.
Zertifizierungen

Zertifizierungen

Die KELAG Wärme GmbH setzt auf kontinuierliche Verbesserung. Mit ihren fünf Managementsystemen zählt sie zu den Vorreitern in der österreichischen Wärmebranche.
Jetzt Kunde werden!

Jetzt Kunde werden!

Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden rund um das Thema Energie persönlich und kompetent informiert werden. So finden Sie Ihren individuellen Ansprechpartner!
  • Unternehmen
  • Fernwärme
  • Energieservice
  • Klimaschutz
  • Selfservice
  • Jobs
  • Info
  • Kontakt
Trennlinie
Mit Fernwärme und zahlreichen individuellen Energieservicelösungen ist die KELAG Energie & Wärme GmbH der größte Wärmeanbieter in Österreich
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Störungsdienst
Downloads
Kontakt
Abbuchungsauftrag
Rückrufservice
Zählerstandsmeldung
KELAG Energie & Wärme Claim
-